Herzlich willkommen in der Pfarre Baden-St. Stephan!

[slideshow_deploy id=’3060’]

Seit über 700 Jahren (das Jubiläum feierten wir im Jahr 2013) ist St. Stephan eine eigenständige Pfarre im Herzen der Kurstadt Baden.

Unsere Kirchen laden ein zum andächtigen Verweilen und zur Feier der Liturgie. Die Stadtpfarrkirche, in ihrem Grundbestand noch älter als die Pfarre, ist geprägt durch Elemente aus allen Stilepochen von der Romanik des 12. Jahrhunderts bis zum 20. Jahrhundert. Die Frauenkirche, ehemalige Klosterkirche der Augustiner-Eremiten und später Hofkirche der Kaiser bei ihrem Aufenthalt in Baden, ist heute Jugendzentrum des Dekanats Baden.
In unserem Pfarrgebiet wohnen derzeit ca. 5.400 Katholiken. Geprägt ist die Pfarre aber auch durch die Kuranstalten, aus denen die Kurgäste zahlreich unsere Angebote annehmen.

An alle Generationen und verschiedenste Interessen richtet sich das vielfältige Angebot unserer Pfarre. Informieren Sie sich auf unserer Homepage darüber und nehmen Sie persönlich an unserem Pfarrleben teil!

Liebe Pfarrgemeinde!
Liebe Freunde von St. Stephan und der Frauenkirche!

Es ist erfreulich zu sehen, dass doch viele Kandidaten/innen bereit sind sich der Wahl zu stellen. Nach dem Sommer ist es soweit: Wir wählen am Sonntag, 24.September 2017.

Bei dieser Gelegenheit möchte ich den vielen stillen Helferinnen und Helfern, die im Lauf des Arbeitsjahres Zeit schenken und in dienender Weise das Pfarrleben unterstützen besonders danken! Es sind recht viele: In der Liturgie, die Ministranten, die Lektoren, Kommunionspender, Musiker, der Kirchenchor, die Familienmessgruppe und jene, die für den Blumenschmuck sorgen. Weiters in der Erstkommunionvorbereitung viele Mütter und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen. In der Firmvorbereitung das junge dynamische Firmteam! Weiters die treuen Mitarbeiterinnen beim Pfarrcafe. Viele wollen nicht genannt werden und sagen: „Ich mache es für Jesus!“- Schön! Ich danke allen! Auch Mutter Teresa hat gesagt: „I do it for Jesus!“

Dieser Zusammenhalt macht Freude. Wir sind berufen, wie eine Pfarrfamilie den lebendigen Leib Christi mit offenen Armen auf Erden darzustellen. Wir sind tatsächlich sein Leib, sein Körper (1Kor 12). So verschieden die Glieder eines Körpers sein mögen, so sehr sind sie alle aufeinander angewiesen und voneinander abhängig! Mit Jesus, unserem Haupt, werden wir beweglich und dynamisch für die Erfüllung des Willens Gottes sein!

Nun bitte ich Sie: Kommen Sie alle zur Wahl! Klinken Sie sich neu ein in unsere Gemeinschaft!

Unser Ziel als Pfarrgemeinde:

1. Möglichst gut das Wort Gottes verstehen
2. Bewusst die Sakramente als Energiequelle zu nutzen
3. Die empfangene Kraft im Sinne Jesu füreinander in der Gemeinde einsetzen
4. Für Notleidende ein offenes Herz haben.

Der Pfarrgemeinderat hat ähnlich wie das zentrale Nervensystem eine koordinierende Funktion. Lassen wir uns auf diese Chance des gemeinsamen Neustarts im Herbst ein!

Herzliche Grüße
Gottes Segen
Pfarrer Clemens Abrahamowicz